Fragment

13. April 2007 at 15:44 (Spezifisch)

Die Rettung der Kakophonie nahte in Form einer orchestrierten Version der tausend Trommeln Jerichos, in einer Büchse der P. und verpackt von Alfons Nobel (dem bösen Zwillingsbruder von Alf). Als der wabbelige Wagnerianer gerade wieder zur Schüssel mit den fettfreien Erdnüssen griff (die zwar nicht schmeckten, dafür aber Dünnpfiff wie Sau verursachten) und während Sirius in Konjunktion mit Uterus das dritte Haus unsicher machte, plöppte der Stecker des Unterhaltungselektronikgeräts mit einem leisen „Plöpp“ aus der Steckdose. Die nun folgende Stille wurde unterbrochen durch unheilwagnerte Flüche und von preziösen Scheinallegorien korrespondierender Stellen im Original. Diese Unterbrechung wurde vom Saboteur genutzt um die oben erwähnte Kakophonie am Ort der mangelnden Unterhaltung zu installieren und sich wieder aus dem (übrigens ziemlich angestaubten) Staub zu machen.

Die Rückkehr der Kakophonie in die Seelen und Gehörgänge der Menschen führte zu einer ungeahnten Vitalisierung und Verjüngung derer, die noch zu retten waren – alle anderen wurden Stammgäste der örtlichen Kardiologen, Ohrologen, Psychologen oder aber der lokalen horizontal-subterranen Aufb(ew)ahrungsanstalten (sofern sie nicht die subjektiv als sicherer empfundene postexitale Pyrolyse bevorzugten).

Nachteil der kakophonen Jericho-Kur war das Einstürzen der unter Denkmalschutz stehenden Stadtmauer, was aber nicht wirklich ins Gewicht fiel sondern lediglich auf den Kopf eines kardiologisch kritischen Wagnerianers, welcher allerdings äußerst nachgiebig reagierte und sich den neuen Verhältnissen kommentarlos anpasste (was bemerkenswert ist, da er auf die dritte Dimension gänzlich verzichten musste – und das wäre den ach so tiefen Werken seines Meisters sicher nie passiert [aber sagt nicht der Volksmund „auch das tiefste Werk steht nur auf flachem Papier geschrieben“?])

(…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: