„Ich bin tot“

16. April 2007 at 23:33 (Unspezifisch)

Die beliebte Google-Heuristik weist für den Satz „ich bin tod“ 31.000 Treffer aus; für „ich bin tot“ sind es nur 29.400. Und nein, ich habe mit Anführungszeichen gesucht und alle Seiten einzeln verifiziert, da meint keiner, er sei der Tod, die reden alle vom Totsein. Das ist in mehrerer Hinsicht erschreckend. Erstens sind von den Toten mehr als die Hälfte dumm gestorben. Zweitens scheint es allein im deutschsprachigen Internet über sechzigtausen Leichen zu geben, die immer noch schreiben! (Das erklärt so manche Blogs). Drittens glaube ich jetzt an ein Leben nach dem Tod und kann dem morgigen heutigen Tag vorbereitet entgegen sehen. Erschreckend.

Advertisements

2 Kommentare

  1. GreenStorm said,

    wieso bilde ich mir da ein, suizidale Gelüste darin zu lesen ?

    Tu es nicht…ich will noch mehr geniale Sachen lesen…

  2. gnaur said,

    🙂 Keine Angst, das war rein metaphorisch, danke trotzdem, außerdem hab ichs ja überlebt. Update kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: