Mein Leben mit mir selbst (5)

15. Juli 2007 at 21:19 (Spezifisch)

Für alle Wochenend-Beender: Teil 5 🙂

WelttraumDas Klopfen ist fort, ganz fort, als wäre es nie dagewesen. Überhaupt fiel mir das auch erst drei Stunden nach dem Aufwachen auf. Den Rest des Tages habe ich sinnvoll genutzt, ich habe nämlich nachgewiesen, dass eine von mir gebaute Zapfanlage auch funktioniert. Die ganze Zeit quälte mich der Gedanke, dass sie vielleicht nicht in Ordnung sein könnte, aber das Gegenteil ist der Fall. Ich habe selten so gut gezapftes Bier gesehen. Natürlich musste ich zum Nachweis eines der Fässer öffnen, aber ich tat es schließlich im Namen der Wissenschaft, und Wissenschaft ist wichtiger als die Unversehrtheit der Fracht, das ist klar. Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass ich ein geöffnetes Fass habe, das ich unmöglich wieder verschließen kann. Bevor ich es entsorge, kann ich mir also auch ein Schlückchen genehmigen.

o

Gestern habe ich nichts geschrieben, ich fühlte mich nicht so gut. Erst gegen Abend war ich wieder halbwegs fit, aber dann geriet ich in eine Diskussion mit dem Bordcomputer. Eigentlich hatte ich ihn ja nur auf das Mäuseproblem ansprechen wollen. Seltsamerweise hatte er von den Mäusen noch nichts mitbekommen, aber er startete automatisch Kriemhild, oder besser, er beendete ihre Weinschleife, in der sie seit Tagen hing, und setzte sie auf mich an. Als ich ihr von den Mäusen erzählte, heulte sie nur laut auf. Der Bordcomputer versuchte sich dann als Aushilfspsychologe, stellte sich aber so doof an, dass ich ihn schließlich bat, er möge lieber Kriemhild reparieren und mich in Frieden lassen, was er dann auch tat. Oder zumindest versuchte.

o

Heute habe ich herausgefunden, dass ich gewissermaßen doch gestrandet bin, obwohl das Schiff auf dem Grund eines Ozeans liegt. Der Computer hat ein paar Schall-, Ultraschall-, Radar- oder was weiß ich für Vermessungen durchgeführt und festgestellt, dass der Planet eine durchschnittliche Wassertiefe von rund zehntausend Metern hat, und dass die tiefen Regionen gar nicht mit Wasser, sondern mit irgendeinem anderen flüssigen Stoff gefüllt sind, auf dem das Wasser steht. Mathilda liegt auf einem Berg, der aus dieser Flüssigkeit herausragt, deshalb sind wir sozusagen auf einer Insel inmitten eines Tiefenozeans gestrandet. In der letzten Zeit war die Strömung übrigens stärker als sonst, möglicherweise war das die Ursache für die Bewegungen des Schiffs. Vielleicht erklärt es sogar das gespenstische Klopfen, auch wenn ich mir noch nicht vorstellen kann, wie. Ebenfalls unerklärlich ist, warum mir der Computer das nicht gleich gesagt und stattdessen versucht hat, den Klopfcode zu entschlüsseln.

o

Mein Rattansessel ist kaputt. Ich hatte mir angewöhnt, mich aus dem Stehen einfach fallen zu lassen, erstens weil ich zu faul zum langsamen Hinsetzen geworden bin, zweitens, weil er dann so schön laut quietscht. Vorhin aber krachte er, und ich brauchte eine ganze Zeit, um meinen Hintern wieder aus dem widerspenstigen Ding herauszubekommen. Nach oben ging nicht, weil die Holzstäbchen wie eine Reuse arbeiteten, ich musste mich daher mitsamt Stuhl auf die Seite kugeln und dann seitwärts bzw. nach unten durch das Loch zwängen. Jetzt habe ich blaue Flecke, bin blutig zerkratzt und mir tut alles weh. Und zur Krönung bekomme ich vom vielen Chips-essen auch noch Pickel. Es ist zum heulen. Mal sehen, ob wenigstens das Bier noch frisch ist.

o

Kriemhild redet jetzt wieder. Sie sagt, sie sei blind und fragt nach dem Sinn des Lebens. Ich habe ihr versprochen, dass ich ihn ihr verrate, wenn sie es schafft die Musikdatenbank zu entschlüsseln. Bei den Klebezetteln habe ich allerdings nicht mit mir handeln lassen.

o

Ich glaube, dass die Mäuse meinen Rattansessel angenagt haben. Natürlich gibt es keine Beweise, aber ich bringe die Biester trotzdem um. Alle. Aber wie stelle ich es an?

(Fortsetzung folgt)

Ehm, Sie wissen schon…

Advertisements

1 Kommentar

  1. Petra said,

    Ich weiß, ich weiß. Trotzdem noch keine Idee. Lese aber mit großem Spaß. Merci dafür.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: