Wie gesagt

29. Mai 2008 at 22:59 (Spezifisch, Unspezifisch)

Leute die Sätze mit „Wie gesagt“ beginnen, wiederholen sich. Und wer sich wiederholt glaubt, dass er nicht genug Respekt hat um beim ersten Mal richtig angehört worden zu sein. Solche Leute haben kein Rückgrat. Und sind dumm. Wahrscheinlich. Wahrscheinlich riechen sie auch schlecht.

Aber sie können nicht halb so schlecht sein wie die Leute, die Sätze mit „Wie gesagt“ beginnen, dabei aber vorher niemals etwas Gleichlautendes von sich gegeben haben. Solche Leute nehmen die Missachtung ihrer Person zusätzlich vorweg und vermitteln dem Gesprächspartner, dass sie gerne getreten würden – lieber getreten als ignoriert scheint ihr Credo.

Das schlimmste aber ist, dass sich „Wie gesagt“ als Floskel in die Nebenhirnrinde einbrennt und in jeder Denkpause als Screensaver – oder besser: Gesprächshoheitssaver – aufpoppt. Und zwar bei jedem, der dem Scheiß lange genug ausgesetzt ist. Es ist ein Virus. Ein Virus der meinem Gesprächspartner vermittelt, dass ich so rückgratlos bin wie ich schlecht zu riechen scheine, so dumm bin wie ich mich nach ignoranzverdrängenden Tritten sehne. Bevor es ihn selbst – ein schwacher Trost – übermannt.

Oh, wie ich es hasse.

Advertisements

10 Kommentare

  1. Anonymous said,

    na das sind aber tiefpsychologische einsichten 😉
    „wie gesagt“ ist einfach nur ein lückenfüller sowie „ähm“.
    du wirst sicherlich auch so ein wort haben, das du immer wieder benutzt, nur isses dir nicht bewusst, oder nicht?

  2. gnaur said,

    Garantiert. Was man meinem Pamphlet nicht direkt ansieht: es ist keine zufällige Allgemeinreflektion zur Rhetorik… da hat mich einfach jemand an den Rand des Wahnsinns getrieben mit seiner inflationär benutzten Müllfloskel. Besagter stellt auch heute noch jedem zweiten Satz diese eloquenzlose Worthülse voran. Man kann doch auch mal an sich arbeiten, oder nicht? Wenigstens dem akustischen Umweltschutz zuliebe.

  3. Anonymous said,

    ich geb zu, ich hab es auch eine zeitlang verwendet (vom umfeld angesteckt). damit lässt es sich schön flüssig reden. aber ich merke, dass es sich wirklich wie eine art virus verhält (jeder lässt sich davon anstecken), deshalb achte ich jetzt mehr darauf. ich versuche es einfach wegzulassen. ich such mir einen anderen lückenfüller, zB einfach nichts sagen.

  4. Amsel said,

    Wie gesagt

  5. ICH HASSE WIE GESAGT!!! said,

    Ich hasse „wie gesagt“ da es sich wie bereits oben genannt gar nicht auf etwas bereits gesagten bezieht, sondern als lückenfüller dient.

    Besonders bei Michael Ballack ist es mir häufig aufgefallen im Hinblick auf die Kapitäns-Frage.

    Oder nach Fußballspielen wenn Trainer sich für Niederlagen rechtfertigen.

    aaaaaaaaaargggggggg

    • Anonymous said,

      bei ihm ist wie gesagt vielleicht gleichzusetzen mit „Wie ich schon mal gedacht habe“

      • Anonymous said,

        aber er hat sich nicht gedacht, dass keiner von seinem gedanken wusste, außer er…vielleicht

  6. Nichtsdestotrotz said,

    Der Satz gefällt mir besonders:
    Ich hasse „wie gesagt“ da es sich wie bereits… hihi

    Und Pflaumensäftchen!

  7. gesagt wie ich said,

    Wie gesagt, sage ich immer „wie gesagt“.

  8. Reiter, Dieter said,

    Seid gegrüsst miteinander!
    Mein Ärger über unseren „wie gesagt“ wurde hier in wohlgesetzte Worte gefasst. Dabei zeichen unser Exemplar noch zwei weitere Eigentümlichkeiten aus. Er ist ein Fan von zukünftigen Katastrophen und schließt seine Elogen häufig mit: „man weiß es nicht so genau!“, Schulter dabei leicht nach vorne herabfallend. Ausgebliebene Katastrophen der Vergangenheit sind nur der Beleg, dass das nächste noch schlimmer ist! Aktuell stehen die Sonnenwinde und der Maya-Kalender hoch im Kurs, kongenial ergänzt mit einigen „wie gesagt“ und „man weiß es nicht so genau!“. Dumm im Sinne von geringem IQ ist er nicht, nur seine emotiionale Intelligenz ist anders gepolt. Möchte er deswegen getreten werden? Auch er will respektiert werden, also üben wir uns in Nächstenliebe. Der schmeiße den ersten Stein, der ohne Schuld ist.
    Viel Gelassenheit und Demut wünsche ich Euch, der viele Jahre bis zu dieser Einstellung benötigt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: