Müüüde

20. Juni 2010 at 17:39 (Spezifisch)

Praktisch: Schreibblockade ist nicht identisch mit Malblockade.

Permalink Schreibe einen Kommentar

Würdische Kritigung

20. Juni 2010 at 14:25 (Unspezifisch)

Nach einer ausgesprochen langen Nachbesprechung stehen die Kernthesen der gestrigen Kulturveranstaltung weniger fest denn je. Gelernt habe ich, dass Twitter eine selbständig lebensfähige Onlinespezies zu sein scheint, die im realen Leben für lustige Effekte gut sein kann, dass die deutsche Bahn unzuverlässig ist, wenn es um ihre Unzuverlässigkeit geht, dass ein iPhone zwar Scheiße aber sehr praktisch ist, dass man von einer Wiiiiii Muskelkater bekommt obwohl man bloß Löcher in die Luft schlägt, glücklicherweise ohne dabei mitzubekommen wie bescheuert das aussieht (man starrt ja gebannt auf die Pixelpracht), dass Elfriede immer dann unzuverlässig wird, wenn man Extrawünsche hat (nein, ich wollte nicht in die Offenbacher Fußgängerzone), dass… moment mal, das hat jetzt aber irgendwie… war da nicht noch was anderes?

Ach so, ja. Wir hatten eine Lesung, wir, das heißt Phil hatte die vorgestern dann heimlich auch mal bei mir angekündigte Lesung mit Murmeltier, Silenttiffy und dem Geschichtenerzähler Herrn Litteratur organisiert (ich durfte auch mal zittrig ins Mikro nuscheln) und das ganze am so malerischen wie parkplatzarmen Gelnhausener Untermarkt, in einer Weinstube, die man, sollte man sich in dieses südhessische Nest per Zufall, Autopanne oder Flugzeugabsturz einmal verirren, unbedingt mit einem Besuch würdigen sollte, denn da ist es so nett wie freundlich gemütlich (sofern die Fenster bei diesem Pseudosommer geschlossen bleiben). Also ein von mir hiermit offiziell gefavter absoluter Insider-TopSecret-Spezial-Geheimtipp. Besonders natürlich wenn da Lesung ist. Oder Livemusik. Oder so. (Ich verlinke die zwar, weiß aber nicht ob ich ihnen einen Gefallen damit tu. In meinem Opera sieht die HP jedenfalls nach einem ziemlichen HTML Unfall aus…)

Also kurz und knapp: alles gut. So solls sein 🙂 Danke Phil, Silenttiffy, Litteratur, Vinum und Publikum.

Permalink 2 Kommentare

Lesung

17. Juni 2010 at 23:45 (Unspezifisch)


Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Phil vom Murmeltiertag hat mal wieder eine seiner legendären Bloglesungen an den Start gebracht. Und ich freu mich jetzt schon auf interessante Texte von mal mindestens genauso interessanten Menschen!

Gelnhausen ist auch so schön mittig in der Republik gelegen, da muss man einfach hin. Es ist sogar ein Überraschungsgast angekündigt. Ist bestimmt einer von denen, die ein so ungepflegtes wie unbesuchtes Exotenblog haben und damit die Veranstaltung nach unten hin abrunden. Schlau, der Phil!

Permalink 1 Kommentar